Wählerregistrierung per Post?! Ja, Schneckenpost!

Wählerregistrierung per Post?! Ja, Schneckenpost!

Wir müssen es zugeben: In Zeiten von Facebook, Twitter und Instagram – ganz zu schweigen von Tumblr, Vine und Meerkat – denken manche Leute vielleicht, dass „Schneckenpost“ fast so altmodisch ist wie der Pony Express selbst .

Wenn Sie jedoch über die Wählerregistrierung sprechen, funktioniert die von zu Hause zugestellte E-Mail. Besonders mit dem aufstrebenden amerikanischen Kurfürstentum, das sich aus unverheirateten Frauen, farbigen Menschen und Millennials zusammensetzt. Post war das zweitbeliebteste Mittel für das Rising American Electorate (RAE), sich letztes Jahr zur Abstimmung anzumelden, nach den staatlichen Kraftfahrzeugabteilungen an zweiter Stelle.

Dieser , warum wir stolz sind, heute bekannt zu geben, dass das Voter Participation Center diesen Monat mehr als 1,4 Millionen Registrierungsanträge an potenzielle Wähler in acht Bundesstaaten sendet. Während wir auch hart daran arbeiten, den Amerikanern zu helfen, sich zu registrieren, um online abzustimmen, ist unser Fallpostabwurf die erste Phase einer ehrgeizigen Kampagne, um während der Präsidentschaftswahlsaison 2016 zwischen 1 und 1,5 Millionen neue Wähler zu registrieren.

2016 werden zum ersten Mal in der Geschichte unseres Landes mit großer Wahrscheinlichkeit Menschen mit Hautfarbe, unverheiratete Frauen und Millennials mehr als die Hälfte aller Stimmzettel bei den Präsidentschaftswahlen abgeben. Der erste Schritt ist die Registrierung. VPC und seine Partner planen, eine entscheidende Rolle bei der Anmeldung von mehr Mitgliedern der RAE als je zuvor zu spielen.

Gemeinsam senden wir Anträge auf Wählerregistrierung an potenzielle Wähler in Colorado, Florida, Iowa, North Carolina, Nevada, Pennsylvania, Virginia und Wisconsin. Warum diese Staaten? Wie aus dieser Grafik hervorgeht, liegt der Prozentsatz der RAE-Mitglieder in den Staaten, die nicht zur Stimmabgabe registriert sind, zwischen 37 Prozent (North Carolina) und 47 Prozent (Nevada). Bei unverheirateten Frauen sind 45 Prozent nicht zur Stimmabgabe registriert Nevada und 41 Prozent bleiben in Virginia nicht registriert.

Mitglieder der RAE bewegen sich häufiger als andere Wähler, was die Herausforderung erhöht. In den letzten vier Jahren ist die Hälfte aller RAE-Mitglieder umgezogen und hat ihren Registrierungsstatus verloren. Fast 64 Prozent der Millennials sind seit 2010 umgezogen! Und da viele RAE-Mitglieder die Anmeldefristen verpassen oder den Umfrageteilnehmern mitteilen, dass sie nicht wissen, wo oder wie sie sich registrieren sollen, versuchen wir, es ihnen einfach zu machen. Wir senden ihnen Anträge auf Wählerregistrierung zu, die sie schnell unterschreiben und in voradressierten Umschlägen direkt an die Wahlbüros senden können, um sie von Regierungsbeamten zertifizieren zu lassen.

Obwohl Schneckenpost möglicherweise nicht das nächste Snapchat ist, ist sie effektiv. Es hat uns geholfen, mehr als 2,6 Millionen Amerikaner zu registrieren. Das ist etwas, worüber man twittern kann.