Trainingstipps: 5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie ins Fitnessstudio gehen

5 Tipps für das Training, die Sie notieren sollten, bevor Sie den nächsten Schritt ins Fitnessstudio machen

Was ist das Beste vor einem Training?

Die meisten Menschen gehen zum Training, als würden sie spazieren gehen, um sich zu entspannen.

Das Engagement und die Intensität für Bewegung fehlen völlig.

Das Betreten Ihres Fitnessstudios ist nur der erste Schritt zum Muskelaufbau. Es reicht nicht aus, täglich ins Fitnessstudio zu gehen, um einen gottähnlichen Körperbau zu erreichen. Sie benötigen ein stärkeres Verlangen und Engagement als das.

Was sollen wir vor und nach dem Fitnessstudio tun?

Ihre Aktivitäten vor, während und nach dem Training führen zum Erfolg oder Misserfolg Ihrer Muskelaufbau-Reise oder Ihrer Fitnessziele.

Ihre Reise zum Erfolg beim Bodybuilding wird durch viele Faktoren bestimmt, z. B. was Sie trainieren oder was Sie vor oder nach dem Training essen.

In ähnlicher Weise können sich Ihre Ernährungsgewohnheiten oder Ihr persönliches soziales Leben eher negativ auf Sie auswirken, als Ihnen dabei zu helfen.

Wenn Sie all dies kombinieren, erfahren Sie möglicherweise, warum Ihr Muskelaufbauprogramm nicht so gut funktioniert wie bei einigen anderen Menschen.

Hier nehmen wir fünf Faktoren , die auf irgendeine Weise zu Ihrem Bodybuilding- oder Muskelaufbau führen und gleichzeitig die möglichen Probleme und ihre Lösungen teilen.

Dies beginnt als Kapitel mit fünf Artikeln mit zwei Punkten, die in jedem Artikel zu berücksichtigen sind.

Das Ziel ist, dass man seine aktuelle Routine mit den im jeweiligen Artikel genannten Punkten vergleicht und dass Fehler sofort behoben werden, bevor mit dem nächsten Schritt fortgefahren wird.

Folgen Sie also kurz dem Artikel und beseitigen Sie jeden Fehler, wenn Sie ihn identifizieren.

Ohne die richtige Übung auf das Podium springen

Wird schweres Gewichtheben für Anfänger von Vorteil sein?

Dies ist ein Trainingsfehler, den die meisten Bodybuilder für Anfänger machen. Sie beobachten jemanden, der eine Übung macht, und fühlen sich alle bereit dafür.

Am nächsten Tag führen sie dieselbe Übung mit äußerster Intensität durch, jedoch mit schlechter und keiner Form.

Denken Sie daran, dass eine Übung mit falscher Form oder mit schnellen Wiederholungen das Verletzungsrisiko erhöhen kann.

Außerdem summieren sich Übungen, die nicht richtig ausgeführt wurden, nicht wirklich zu Muskelmasse. Verletzungen führen zu einer Pause in Ihrem Trainingsprogramm und können Sie zwingen, dazwischen zu brechen oder Sie aus dem Rhythmus zu drängen.

Nehmen Sie sich also Zeit, bevor Sie auf die Bühne springen. Lernen Sie immer die richtige Form von einem Trainer, bevor Sie eine Übung durchführen.

Bitten Sie jemanden, zu beobachten, wie Sie es tun, und Ihnen zu sagen, ob Sie es nicht richtig machen.

Wenn Sie einem Online-Muskelaufbauprogramm folgen, enthalten die meisten von ihnen die richtigen Anweisungen für jede Übung. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sie ordnungsgemäß befolgen.

Wenn Sie nichts über eine Übung wissen, tun Sie es nicht. Es wird Sie vor Verletzungen bewahren und Sie können diese Bemühungen woanders hin lenken.

Ausgraben von Straßen, die ins Nirgendwo führen.

Ein weiterer häufiger Trainingsfehler von Neulingen und erfolglosen Bodybuildern.

Sie machen einfach alles. Ich sehe, dass die meisten Neulinge ohne richtigen Plan oder Trainingskenntnisse ins Fitnessstudio kommen.

Die meisten von ihnen sind nur für Selfies da und gehen nach Hause, weil sie Muskeln aufbauen. Dies ist nur Zeitverschwendung.

Wenn Sie Bodybuilding als Hobby planen, müssen Sie ernsthaft damit aufhören. Es ist etwas, das Engagement bei richtiger Planung erfordert. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, entwickeln Sie einen geeigneten Trainingsplan.

Obwohl es besser ist, einen guten Personal Trainer oder zumindest ein gutes professionelles Muskelaufbauprogramm zu bekommen, sind viele nicht daran interessiert, einen einzigen Dollar auszugeben. Nehmen Sie sich also etwas Zeit und entwickeln Sie einen guten Trainingsplan.

Beurteilen Sie, wo Sie sich gerade befinden, und legen Sie fest, was Sie bis zum nächsten Monat erreichen möchten.

Wenn Sie sich Ihr Wachstum nicht vorstellen können oder nicht herausfinden können, wo Sie sich in den nächsten 30 Tagen sehen möchten, dann hören Sie auf, ins Fitnessstudio zu gehen, und Sie werden keine Muskeln aufbauen, wenn Ihr Verstand dies nicht tut bereit dafür.

Kommen Sie wieder zu den Grundlagen, machen Sie alles schriftlich – von wo Sie sich in Bezug auf Körpermaße und Fotos befinden, wohin Sie gehen möchten, wieder in Bezug auf Körpermaße, bis zu dem, wie Sie dies erreichen werden – Ihren Trainingsplan und -plan.

Zappeln Sie nicht nur im Fitnessstudio herum, sondern gehen Sie wie ein Profi, ein Mann auf Mission, dorthin und tun Sie es entsprechend.

Die nächsten beiden Dinge, die diskutiert werden sollen, sind für Amateure tatsächlich relevanter. Viele Anfänger machen diese Fehler, also pass gut auf.

Versuchen Sie ein ausgefallenes Training?

Ich möchte wirklich jemanden für dieses Verlangen verantwortlich machen. Es sieht so gut aus, wenn Sie 10–15 verschiedene Übungen in Ihrem Training haben, die auch auf Arnolds Liste standen.

Es ist so einfach, sich Ihren Freunden damit zu rühmen. Es gibt jedoch nur ein Problem: Wenn Sie mit dem Bodybuilding beginnen, ist Arnolds Trainingsprogramm nicht für Sie bestimmt.

Kommen Sie zu den Grundlagen. Springen Sie nicht sofort zu Wörtern, sondern lernen Sie zuerst Alphabete. Erfahren Sie, wie Sie die grundlegenden Übungen ausführen.

Viele Bodybuilder glauben, dass Übungen wie Brustfliegen und Beinstrecker der einzige Weg für größere Muskeln sind.

Andere Übungen wie Bankdrücken und Kniebeugen umfassen jedoch mehrere Muskelgruppen, die zusammenarbeiten, was zu einer stärkeren Belastung Ihres Körpers führt, um größere Gewinne zu erzielen.

Halten Sie mit einigen Variationen Schritt, aber geben Sie die Grundübungen nicht auf.

Stellen Sie Ihr Trainingsprogramm auf und überprüfen Sie es auf die vorhandenen Übungen. Sehen Sie, wie viele davon zusammengesetzte Übungen sind. Mindestens 3 von 5 sollten zusammengesetzte Übungen sein.

Im Luxusauto ins Fitnessstudio gehen

Luxusautos beeindrucken jeden, aber wenn Sie in Ihr Fitnessstudio gehen, gehen Sie besser diese Strecke.

Es ist gut, wenn Ihr Körper leicht aufgewärmt ist und Ihre Muskeln für das Training bereit sind, bevor Sie es beginnen. Versuchen Sie, die Intensität langsam aufzubauen.

Kommen Sie nicht direkt nach der Landung von Ihrem Auto zu Ihrem vollen Training. Geben Sie etwas Zeit und wärmen Sie sich auf.

Sie können sogar eine leichtere Version Ihres Trainings machen, um Ihre Muskeln für das, was folgen soll, aufzuwärmen.

Bodybuilding als Sport oder Bodybuilding für Sport?

Ist Bodybuilding ein Sport oder ein Hobby?

Das ist jetzt schwierig. Viele College-Studenten und Sportler nehmen am Bodybuilding teil, um fit und sportlich zu sein.

Dies ist jedoch nicht genau richtig, da die beiden Felder weniger miteinander teilen müssen, als sonst angenommen wird.

Krafttraining Ihrer Muskeln mit schwerem Gewicht verringert die Flexibilität Ihrer Muskeln, die für die meisten sportlichen Leistungen entscheidend ist.

Ebenso kann Sport Ihr Muskelwachstum behindern.

Die Muskeln brauchen normalerweise bis zu 48 Stunden, um sich von den Belastungen zu erholen, die sie während des Trainings ausüben. Wenn Sie gleichzeitig Sport treiben, kann dies die kritische Energie und Ressourcen verbrennen, die für eine vollständige Wiederherstellung erforderlich sind.

Ihre Pläne zum Muskelaufbau und zur sportlichen Leistung sollten klar definiert sein. Sie müssen Prioritäten setzen, wenn Sie sich mitten in einer Saison befinden und kein Spiel verpassen können, dann sollten Sie Ihr Bodybuilding-Training beenden.

Ihre Muskeln werden nur durch übermäßiges Training beeinträchtigt. Geben Sie Ihren Muskeln immer die richtige Ruhezeit.

Ursprünglich veröffentlicht unter http: //www.musclesandfights.com