Die Formel 1 könnte Rennen auf Amazon Prime Video

übertragen

Laut CEO Chase Carey, der mit der Financial Times spricht, befindet sich die Formel 1 in aktiven Verhandlungen mit Amazon Prime Video, um Rennen live zu übertragen.

Laut Carey haben sie “inhaltliche Gespräche mit Amazon und all ihren globalen digitalen Plattformen geführt” und er sieht “sie sind ein unglaublich wichtiger potenzieller Partner und eine Gelegenheit, unser Geschäft zu erweitern und auszubauen”.

Wenn die Vereinbarung zustande kommt, hat Amazon eine der größten Sportarten der Welt direkt auf seiner Prime Video-Plattform, was zu einer Erhöhung der Abonnements führen könnte.

Eine Frage stellt sich, und zwar in Bezug auf F1TV. Wenn Amazon Prime Video eine Einigung mit der Formel 1 erzielt, wäre der Hauptpunkt von F1TV (der die Rennen live verfolgt) veraltet. Aber wenn man bedenkt, dass die Streaming-Plattform der Formel 1 einen schlechten Start hatte und hier und da viele Probleme hat, würden die Rennen auf der Amazon-Plattform den Fans eine bessere Erfahrung bieten – sagen wir Rennen mit 50 fps anstelle von F1TVs 25 oder höherem Image Auflösung und bessere Integration mit Fernsehgeräten und Mobilgeräten.

Alles in allem wären Formel-1-Rennen, die auf Amazon Prime Video ausgestrahlt werden, ein Plus, da der in den USA ansässige Riese ein Experte für Streaming ist und Netflix antreibt.