Besuch in Gibraltar. Ich stehe einfach nicht auf dich!

Nachdem ich Gibraltar besucht hatte, kam ich zu dem Schluss: “Ich stehe einfach nicht auf dich!” Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, warum Gibraltar meine Socken nicht gerockt hat (Wortspiel beabsichtigt). Ich weiß, dass ein Tag keine lange Zeit ist, um einen Ort zu entdecken, aber die Realität für viele Menschen, insbesondere für Kreuzfahrtpassagiere wie wir, ist, dass ein Ort nur einen Tag hat, um sich zu beweisen. Die Frage, die ich mir immer wieder stellte, war: “Ist Gibraltar einen Besuch wert?”

Wie wir nach Gibraltar kamen

Wir sind von m nach Gibraltar gesegelt, der unglaublichen Cartagena in Spanien, wo wir leider nur einen Tag hatten. Ich sage leider, weil Cartagena unglaublich war, und wenn ich mehr über Gibraltar gewusst hätte, wäre ich wahrscheinlich den zusätzlichen Tag in Cartagena geblieben und hätte das Schiff in Cadiz eingeholt, einer anderen spanischen Stadt.

Sie können also feststellen, dass ich vom britischen Überseegebiet von Gibraltar oder Gib von den Menschen, die dort leben und arbeiten, weniger als beeindruckt war.

Über das Leben in Gibraltar

Auf dem Territorium leben 29.752 Menschen, aber jedes Jahr haben sie 12 Millionen Besucher. Einheimische werden Gibraltarians genannt. Viele arbeiten in der Spielebranche, die ich später erläutern werde, und andere in den Bereichen Finanzen und IT.

Viele Menschen leben nicht in Gibraltar, weil es so verdammt teuer ist. Stattdessen bleiben sie in Spanien, aber wahrscheinlich nicht in der nächstgelegenen Stadt La Línea, die eine sehr hohe Arbeitslosenquote aufweist und unter dem wirtschaftlichen Abschwung leidet. San Roque, Alcaidesa und Santa Margarita sind beliebte Wahlmöglichkeiten. Täglich überqueren rund 9.000 Menschen die Grenze, um zur Arbeit zu gehen. Quelle

Obwohl sie im billigeren Spanien leben und diesen Vorteil nutzen, verwenden sie ironischerweise den abfälligen Spitznamen für das spanische Volk und nennen sie „Sloppies“. Wie sehr imperialistisch.

Wussten Sie das über Gibraltar?

Es ist mir egal, dass John Lennon und Yoko Ono im März 1969 in Gibraltar geheiratet haben, 10 Minuten im Standesamt verbracht haben und dann für ein richtiges Bett und echte Flitterwochen ins wundervolle Amsterdam gefahren sind. selbst wenn sie von der Weltpresse begleitet wurden, wie sie den Weltfrieden forderten. Sean Connery war (zweimal) in Gibraltar verheiratet. Gibraltar scheint eine zweckmäßige Art von Ort zu sein, um zu besuchen und zu verlassen. Neugierig.

Unser erster Blick auf Gibraltar

Ich werde erklären, warum Gibraltar meine Socken mit Sicherheit nicht rockt, und dort hat es wahrscheinlich angefangen. Nachdem wir den Aussichtspunkt vom Schiff aus hatten, suchten wir alle aufgeregt nach dem Felsen von Gibraltar, als wir einfuhren, und da erkannten wir die Kraft des Photoshoppings und die Kraft einer Drohne, die den Felsen beeindruckender aussehen ließ als was es ist. Aber das war in Ordnung, vielleicht würden wir sehen, wenn wir den Felsen hinaufgingen, dass es ja erstaunlich war. Spoiler-Alarm: Das war es und das war es nicht.

Ich habe ein paar positive Dinge über Gibraltar zu sagen, aber ich werde sie bis später belassen.

Größe von Gibraltar

Gibraltar ist klein wie in 6,8 km² klein. Der Vatikan ist das kleinste Land der Welt, aber Gibraltar ist kein Land. Es ist ein britisches Überseegebiet. Zum Vergleich: Der Vatikan ist mit 0,44 km² das kleinste Land, und das nahe gelegene Monaco ist mit 2 km² das zweitkleinste und Nauru mit 21 km². Wenn Gibraltar also ein Land wäre, wäre es das drittkleinste der Welt. Es ist nicht groß.

Warum müssen Sie das wissen? Es wird helfen zu erklären, wie überfüllt es hier mit der begrenzten Landfläche wird. Zunächst einmal befindet sich in der Mitte ein massives Stück Kalkstein, das 426 m hoch ist. Dies ist ungefähr so ​​groß wie der Asteroid, der im April 2017 die Erde passiert hat. Es gibt auch einen internationalen Flughafen und eine Landebahn in der Mitte des Territoriums, so dass Sie verstehen können, dass wenn die Touristen hierher strömen, es überfüllt sein wird in sehr überfüllt.

Menschenmassen, Menschenmassen und mehr Menschenmassen bei einem Besuch in Gibraltar

Wenn ein paar tausend Leute von einem Kreuzfahrtschiff aussteigen, ganz zu schweigen von den Leuten, die mit dem Auto und dem Bus anreisen und über eine Straße auf die Spitze des Felsens wollen, dann wird es ja sehr voll . Wir haben eine lange, langsame Schlange von Minivans erlebt, die versucht haben, alle an die Spitze zu bringen, und es war hektisch.

Ich bin erstaunt über die Anzahl der Menschen, die sich für einen Besuch in Gibraltar entscheiden. Überprüfen Sie diese Zahlen:

Wir haben in der Nebensaison besucht, aber hier sind die Statistiken der Besucher im Jahr 2016. Es gab 115 Kreuzfahrtschiffe, die in Gibraltar anlegten. Es gab 7.288.600 Besucher an der Landgrenze. Es kamen 2 Millionen mit dem Auto und 3.700 Busse nach Gibraltar und alle anderen. Es scheint, dass ich in der Minderheit meiner Meinung zu diesem britischen Überseegebiet bin, da so viele Menschen sich dafür entscheiden, das Gebiet zu besuchen. Quelle

Duty-Free Gibraltar?

Gibraltar kann beliebt sein, weil es eine Art Duty-Free-Gebiet ist.

Ich sage irgendwie, weil es zwar viele Geschäfte gibt, die zollfreie Zigaretten und Alkohol verkaufen, aber es gibt Grenzen für das, was Sie kaufen können. Es gibt auch den zusätzlichen Aufschlag, weil Sie, um Himmels willen, ein Tourist sind und es verdienen, mehr zu zahlen. Beobachten Sie dazu die Main Street.

Tabakschmuggel ist weit verbreitet: „Im vergangenen Jahr hat Gibraltar 134 Millionen Päckchen Zigaretten importiert, von denen erstaunliche 115 Millionen angeblich illegal über die Grenze gekommen sind.“ Lesen Sie hier

darüber

Kurze Geschichte von Gibraltar

Lassen Sie uns einen Schritt zurücktreten und mehr über Gibraltar und seine Besonderheiten erfahren und warum es bedeutsam ist / war. Gibraltar hat eine sehr strategische Lage am Eingang zum Mittelmeer und damit Zugang zu den Häfen der Mittelmeerländer. Der andere Eingang ist der Suezkanal am anderen Ende. 1869 wurde der Suezkanal zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer eröffnet.

Großbritanniens Besitz von Gibraltar geht auf den Vertrag von Utrecht von 1713 zurück, der ihnen Gibraltar für immer gab. Die Briten kontrollieren diesen Zugangspunkt zum Mittelmeer, daher die Bedeutung von Gibraltar als strategische Enklave. Es war offensichtlich eine sehr wichtige Militärbasis im 2. Weltkrieg und ein großartiger Ort, an dem Schiffe anhalten konnten, um zu tanken.

Einzigartige Lage von Gibraltar

Gibraltar ist ein „Niedrigsteuerregime“, keine Steueroase

Monaco ist eine Steueroase, aber Gibraltar ist ein „Niedrigsteuerregime“. Verärgert, wenn ich den Unterschied kenne, aber Online-Glücksspielunternehmen LIEBEN Gibraltar wegen der niedrigen Steuersätze und anderer Anreize. Gibraltar hat Steueraufteilungsvereinbarungen mit fast allen Industrieländern. Nun, außer Spanien, das sich weigert, diesen Vorteil anzuerkennen, und multinationale Unternehmen lieben Gibraltar wegen der niedrigen Körperschaftsteuer und des Wissens, dass sie sich nicht „in einer Steueroase verstecken“.

Erwähnen Sie den Menschen in Gibraltar den Brexit nicht

Gibraltar hat 96% für die EU gestimmt, weil sie geschraubt sind, wenn der Brexit voranschreitet. Spanien plant, Gibraltars “privilegierte” Existenz als “Steueroase” in den Brexit-Verhandlungen zu beenden. Quelle

Wie kann man den Felsen von Gibraltar erkunden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Naturschutzgebiet des Felsens von Gibraltar zu sehen, darunter die St. Michaels-Höhle, die Affen von Gibraltar, den oberen Felsen selbst und die Tunnel des Zweiten Weltkriegs. Eine Möglichkeit besteht darin, die Seilbahn zu nehmen und nach Belieben zu erkunden, vorausgesetzt, Sie wissen, wie Sie den unerbittlichen Verkehr vermeiden können, der sich den Felsen hinauf und hinunter schlängelt, wobei Fußgänger völlig außer Acht gelassen werden, da sie einen Zeitplan haben, um möglichst viele Menschen zu erreichen an einem Tag wie möglich auf und ab.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Mittelmeertreppe zu erklimmen. Hierbei handelt es sich um eine lange Treppe, die 1789 erstmals aus den Klippen gehauen wurde. Sie müssen dafür sehr fit sein und mindestens 90 beiseite legen Minuten pro Strecke plus Ihre Zeit an der Spitze. Für Menschen in Gibraltar für einen Tag wird es schwierig sein, dies zu tun, es sei denn, Sie sind die Stufen hinaufgestiegen und haben dann die Seilbahn zurückgenommen, und Sie könnten die Kavallerie von Taxis und Minivans vermeiden.

Der andere Weg ist, einen Kleinbus zu nehmen, der seine Waren an der Seilbahn versammelt, wo sich die Linien für immer erstrecken. Wir haben uns für die Minivan-Tour entschieden, weil wir viel zu lange gewartet hätten, um mit der Seilbahn nach oben zu gelangen.

Erkunden Sie, wenn Sie können, die St.-Michael-Höhle in Gibraltar

Das System sieht vor, dass jedem Minivan an jedem Stopp ein Zeitfenster zugewiesen wird. Unser Minivan, so überhitzt er auch war, hielt bei unserem ersten Besuch in der St. Michael’s Cave an. Weil wir in einer Warteschlange standen, parkte der Fahrer den Hügel hinunter, als wir uns mit der Warteschlange der Leute auf den Weg machten, um uns den Warteschlangen der Leute anzuschließen, die durch die Höhlen gingen. Da wir uns in langen Warteschlangen befanden und nur 10 Minuten in der Höhle waren, marschierten wir vorwärts und durch, damit wir unseren zugewiesenen Zeitschlitz nicht verpassen, um zu unserer nächsten Anlaufstelle und einer weiteren Warteschlange zu gelangen.

Was wir gesehen haben, war beeindruckend, aber wenn Sie sich in einer Schlangenlinie befinden, ist es schwer zu verstehen, was zweifellos erstaunlich wäre. Die Haupthalle der Höhle ist riesig und dient heute als Auditorium für Aufführungen mit einer Kapazität von ca. 400 Personen. Ich denke, ein Konzert hier zu sehen und zu erleben wäre gut. Aber würde ich mir aus dem Weg räumen, um Gibraltar zu besuchen – nun, nein, würde ich nicht.

Siehe die Barbarenaffen von Gibraltar

Wir stiegen wieder in unseren Kleinbus und als wir an der Reihe waren, wurden wir zum nächsten Ort für fotografische Gelegenheiten gebracht. Einer der Minivans war nicht zu der ihm zugewiesenen Zeit abgereist und hatte dazu geführt, dass sich alle in einer anderen langen Schlange befanden. Dies war ein Höhepunkt des Tages, als die Fahrer sich auf Spanisch beschimpften und wild auf den bösen Jungen gestikulierten. Verdammte Schlampereien!

Hier konnten wir die Affen von Gibraltar sehen, die Makakenaffen sind. Sie sind Europas einzige Affen, die nicht in einem Zoo zu finden sind.
Sie kletterten über die Minivans und suchten nach einer Gelegenheit, die Passagiere in den überhitzten Vans zu begleiten. Als Randnotiz scheinen wir diesen Makaken auf der ganzen Welt zu folgen. Wir haben die Schneeaffen in Japan gesehen, die Makaken sind; Die schwarzen Makaken im Naturschutzgebiet Tangkoko Batuangus in Manado, Sulawesi in Indonesien und die balinesischen Langschwanz-Makakenaffen in Ubud auf Bali. Vielleicht ist für uns alle etwas dabei. Eigentlich nichts, wir folgen anscheinend nur Affen.

Wie ist der Felsen von Gibraltar wirklich?

Der Berg ist nicht groß, aber sehr steil. Also kamen wir zu unserer Haltestelle und hatten 10 Minuten Zeit, um die Affen zu sehen, den Rock of Gibraltar oder Upper Rock so gut wie möglich zu fotografieren und dann wieder in den Schlangenverkehr zu gelangen, der uns zur nächsten Foto-Op-Position bringen würde , um sich den Flughafen anzusehen.

Die unterirdischen Tunnel bei einem Besuch in Gibraltar

Es gibt 32 Meilen unterirdische Tunnel und angeblich einen geheimen natürlichen Tunnel von Gibraltar nach Marokko. Wir hatten wegen der langen Warteschlangen keine Zeit, die Tunnel zu besichtigen, aber der Felsen von Gibraltar wurde zwischen 1939 und 1944 ausgegraben, um eine besondere Festung zu schaffen, da die britischen Militärführer glaubten, dass das Gebiet einem bevorstehenden Angriff ausgesetzt war.

Innenstadt von Gibraltar

Gibraltar ist ein offensichtliches britisches Territorium mit roten Briefkästen, roten Telefonzellen, Marks and Spencer und Pubs, in denen Fish and Chips serviert werden. Es ist angenehm genug und wir brauchten ein kaltes (sorry, es ist Großbritannien so warm) Bier, das geschätzt wurde, nachdem wir im Stau stecken geblieben waren. Wir hatten sogar eine britische Pfeifenband auf der Straße, um etwas oder besser etwas zu tun.

Das Beste an Gibraltar ist der Flughafen

In Gibraltar befindet sich die weltweit einzige Landebahn, die eine Straße kreuzt. Die Landebahn des Flughafens ist über Wasser gebaut, aber die Hauptstraße, die Winston Churchill Avenue, kreuzt die Landebahn, die geschlossen werden muss, wenn ein Flugzeug landet. Es gibt Verkehrssperren, die die Autos anweisen, anzuhalten, damit das Flugzeug landen kann. Viele Leute spielen damit Hühnchen. Dies und die Winde der Straße von Gibraltar haben den internationalen Flughafen Gibraltar auf Platz 5 der 10 gefährlichsten Flughäfen der Welt gebracht.

Es war der beste Teil des Tages, das Flugzeug landen und die Verkehrsbank auf beiden Seiten der Straße zu beobachten. Die Landebahn ist auch nicht lang und es gab ein ziemlich gutes Kreischen der Reifen, als das Flugzeug auf dem Asphalt landete.

Vergessen Sie Ihren Reisepass nicht

Habe ich erwähnt, dass Gibraltar Teil Großbritanniens ist? Wenn Sie ankommen, überqueren Sie eine internationale Grenze. Nehmen Sie daher unbedingt Ihren Reisepass mit.

Sie können hier alle Orte lesen, die wir auf unserer Kreuzfahrt besucht haben, und was wir von unserer allerersten Kreuzfahrt gehalten haben.

Würde ich einen Besuch in Gibraltar empfehlen? Nehmen Sie eine Vermutung.